Starke-DMS® Referenz Leiße & Söhne GmbH & Co. KG, Luftbild Firmengebäude

 

»Das Schöne ist, dass sich das Starke-DMS® immer an uns angepasst hat, so auch an unser neues ERP-System. Zudem ist die Auskunftsfähigkeit gegenüber Kunden und Lieferanten enorm gestiegen.« Stefan Leiße, Prokurist

Die Unternehmensgeschichte von Leiße & Söhne reicht zurück bis zum Anfang des 20. Jahrhundert. Angefangen als handwerklicher Schlossereibetrieb hat sich das Unternehmen heute zu einem modernen Fertigungsbetrieb mit Schwerpunkt auf Anlagenbau mit ca. 100 Mitarbeitern entwickelt.

Zum breiten Leistungsportfolio zählen komplexe Mechanisierungslösungen für die Leimholzindustrie (KVH, BSH), Sondermaschinenbau sowie Teile-/Komponentenfertigung. Hierzu steht ein moderner CNC-Maschinenpark inkl. 2D- und 3D-Lasermaschinen, 5 Achs-Simultanfräsen, Abkantpressen zur Verfügung. Mit einem der größten Rohrlaser Deutschlands gehört Leiße & Söhne zu einem der wenigen Anbieter für die komplexe Bearbeitung von großen Rohren und Profilen aus Baustahl, Edelstahl und Aluminium.

Ebenso wie das Unternehmen entwickelte sich auch Starke-DMS® im Unternehmen immer weiter. Bereits 2007 entschied die Geschäftsleitung, den Schritt zur Digitalisierung zu gehen. Dabei stand damals die Digitalisierung des Rechnungswesens SBS Rewe neo® inkl. digitalem Archiv mit Starke-DMS® im Vordergrund.

Heute wird Starke-DMS® längst nicht mehr nur als Archiv genutzt, sondern bildet zahlreiche Prozesse digital ab und unterstützt diese durch automatisierte Workflows. Zahlreiche weitere Software-Produkte wurden im Laufe der Zeit angebunden und in die Prozesse integriert.

Seit dem Jahr 2007 wurden stetig Abläufe in Starke-DMS® integriert und optimiert:

  • Belegauslesung von Eingangsbelegen mit anschließenden digitalen Freigabeprozessen
  • Belegauslesung von Produktionsplänen
  • Automatische Archivierung aller Ausgangsbelege aus dem ERP
  • Verbindung der finanzbuchhaltungsrelevanten Belege mit der Buchung

Wollen Sie mehr über das Projekt erfahren, geben wir Ihnen gerne persönlich Auskunft. Rufen Sie uns an unter 0561 2007-430 oder schreiben Sie uns eine E-Mail.  Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und sind für Sie da.

 

 

 

Starke-DMS® Referenz Brauerei Westheim, Geschäftsleitung

 

»Die Digitalisierung unseres teils jahrzehntealten Archivs hat unsere Auskunftsfähigkeit enorm gesteigert.« Moritz Freiherr von Twickel

Die Westheimer Biere kommen aus gutem Hause. Seit mehr als 150 Jahren wird in der Privatbrauerei in der Nähe von Marsberg Bier gebraut. Das weitläufige Brauereigelände besitzt drei eigene Brunnen, die quellfrisches Brauwasser liefern. Heute leitet Josef Freiherr von Twickel gemeinsam mit Sohn Moritz von Twickel das traditionsreiche Familienunternehmen mit rund 35 Beschäftigten.

Tradition bedeutet bei Westheimer eines bestimmt nicht: Stillstand. So wird bei der Westheimer Brauerei nicht nur in Technik investiert, sondern auch in eine moderne, zukunftsfähige Softwarestruktur.

Das ursprüngliche Projekt „Digitalisierung des Papierarchivs“ wurde von den Mitarbeitern so gut aufgenommen und umgesetzt, dass das Projekt um weitere Bereiche erweitert wurde.
So werden jetzt auch alle eingehenden Dokumente digitalisiert und über Workflows noch sicherer und fristgerecht bearbeitet – ganz getreu dem Unternehmensgrundsatz: … edel verpflichtet!   

Wollen Sie mehr über das Projekt erfahren, geben wir Ihnen gerne persönlich Auskunft. Rufen Sie uns an unter 0561 2007-430 oder schreiben Sie uns eine E-Mail.  Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und sind für Sie da.

 

 

 

Starke-DMS auf einen Blick
Kontakt

Rückruf Service

Dranbleiben

Dranbleiben

Kontakt aufnehmen

Schreiben Sie uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Zum Kontaktformular